Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Nutzung von winario

Download als PDF

1. Allgemeines

Anwendungsbereich

Winario ist ein Angebot der Ad Alliance GmbH, Picassoplatz 1, 50679 Köln (nachfolgend „Ad Alliance“ oder „Betreiber“ genannt). Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) finden auf die Nutzung von winario Anwendung. Ergänzend gelten die gesonderten Teilnahmebedingungen der jeweiligen Gewinnspiele.

2. winario

2.1 Inhalt

Auf winario hat der Nutzer die Möglichkeit, an Gewinnspielen der Ad Alliance teilzunehmen. Dabei kann der Nutzer winario mit vorheriger Registrierung nutzen. Mit Registrierung erkennt der Nutzer ausdrücklich diese AGB als verbindlich für die Nutzung an.

2.2 Registrierung

2.2.1.

Die Registrierung ist für den Nutzer kostenlos. Im Rahmen der Registrierung sind die folgenden Angaben des Nutzers erforderlich:

  • E-Mail Adresse
  • Passwort

Die Registrierung ist erst nach Verifizierung der E-Mail-Adresse abgeschlossen.

2.2.2.

Um alle Funktionen von winario in Anspruch nehmen zu können, muss sich der Nutzer vorher auf winario registrieren. Der Nutzer ist verpflichtet, sämtliche im Anmeldeformular vorgesehenen Felder wahrheitsgemäß auszufüllen. Eine Anmeldung ist nur bei vollständigem Ausfüllen der Pflichtfelder möglich. Um die Nutzer im Falle eines Gewinns möglichst schnell erreichen zu können, ist die Angabe einer Mobilfunknummer notwendig, sobald ein Nutzer zum ersten Mal an einem Gewinnspiel teilnimmt. Die Richtigkeit der Mobilfunknummer des Nutzers wird vom Betreiber durch eine TAN-Verifikation überprüft. Der Betreiber behält sich vor, die Richtigkeit weiterer Angaben im Einzelfall zu prüfen und ggf. entsprechende Belege vom Nutzer anzufordern. Bei fehlenden oder fehlerhaften Angaben verfallen die Gewinnchancen des Nutzers.

2.2.3.

Nutzungsberechtigt sind nur voll geschäftsfähige Nutzer. Personen unter 18 Jahren sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

2.2.4.

Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht.

2.2.5.

Der Nutzer ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sollte ein Nutzer Kenntnis von Tatsachen erlangen, die auf die Gefahr schließen lassen, dass Dritte Kenntnis von seinem Passwort erlangt haben oder dies nutzen, ist der Nutzer verpflichtet, sein Passwort umgehend zu ändern oder den Betreiber hierüber unverzüglich zu informieren.

2.3 Kommunikation

Registrierte Nutzer erhalten bei Änderungen, zur Bestätigung, zur Erinnerung oder bei wichtigen Informationen zum Kundenkonto im Bedarfsfall Mitteilungen an ihre bei winario hinterlegte E-Mail Adresse. Auch insofern empfehlen wir ausdrücklich, die hinterlegte E-Mail Adresse stets aktuell zu halten.

2.4 Profil

Der Betreiber stellt registrierten Nutzern u.a. eine Profilseite („Mein Profil“) zur Verfügung. Im Rahmen des Profils können die Nutzer ihre Kontaktdaten selbst verwalten. Sollte ein Nutzer als Gewinner eines Gewinnspiels ermittelt werden, so darf winario gemäß den aktuellen Datenschutzbestimmungen den jeweiligen Vornamen und den abgekürzten Nachnamen zur öffentlichen Nennung des Gewinners verwenden. Es wird jedem Nutzer empfohlen, die Kontaktdaten stets auf dem aktuellen Stand zu halten, damit er im Falle eines Gewinns kontaktiert werden kann. Ist der Nutzer für den Betreiber nicht erreichbar bzw. entsprechen die persönlichen Daten nicht der Wahrheit, verfällt die Gewinnchance. Der Betreiber nimmt keine Nachforschungsversuche vor.

3. Teilnahme an Gewinnspielen

3.1 Einzelteilnahme

Im Rahmen der Einzelteilnahme können Nutzer mit vorheriger Registrierung an Gewinnspielen teilnehmen. Dem Nutzer ist bewusst, dass bei unvollständigen und/oder fehlerhaften Kontaktdaten keine Gewinnchance besteht.

3.2 Teilnahme im Rahmen des winario All-Inclusive Pakets

Ausschließlich registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, sich für ein winario All-Inclusive Paket anzumelden und so an Gewinnspielen teilzunehmen.

3.2.1.

Im Rahmen des winario All-Inclusive Pakets kann ein Nutzer jeweils einmal pro Gewinnspielrunde an jedem einzelnen Gewinnspiel teilnehmen, das auf winario angeboten wird und im Paket enthalten ist.

3.2.2.

Der Nutzer kann selbst in seinem Profil entscheiden, ob die Teilnahmen automatisch durchgeführt werden sollen oder ob er selbst manuell an Gewinnspielrunden teilnehmen möchte. Dazu kann der Nutzer in seinem Profil die Automatische Teilnahme aktivieren und deaktivieren. Es können -- je nach Gewinnspiel -- weitere Einschränkungen zur Teilnahme vorliegen. Sollte ein Gewinnspiel insgesamt nur eine einmalige Teilnahme vorsehen, so kann über das All-Inclusive Paket auch insgesamt nur einmal teilgenommen werden.

3.2.3.

Das winario All-Inclusive Paket hat eine Laufzeit von einem Monat (d.h. vom Kalendertag der erfolgreichen Anmeldung bis zum gleichlautenden Kalendertag im nächsten Monat, oder wenn dieser nicht existiert, bis zum Ablauf des vorherigen Tages des nächsten Monats.

3.2.4.

Den Paketumfang und die restliche Laufzeit des Pakets kann der Nutzer in seinem Profil einsehen. Der Nutzer kann sich jederzeit während der Laufzeit von dem Paket abmelden. Das Paket kann nach erfolgter Abmeldung ohne Einschränkung bis zum Ende der Laufzeit genutzt werden.

3.2.5.

Sollte der Nutzer sich von seinem Paket nicht bis zum Ablauf des Monats (im Sinne von Ziff. 3.2.3) abmelden, so verlängert sich die Anmeldung automatisch um einen weiteren Monat.

3.3 Teilnahme im Rahmen des winario All-Inclusive Jahrespakets

Ausschließlich registrierte Nutzer haben die Möglichkeit, sich für ein winario All-Inclusive Jahrespaket anzumelden und so an Gewinnspielen teilzunehmen.

3.3.1.

Im Rahmen des Jahrespakets kann ein Nutzer für ein Jahr ab Anmeldung jeweils einmal pro Gewinnspielrunde an jedem einzelnen Gewinnspiel teilnehmen, das auf winario angeboten wird und im Paket enthalten ist.

3.3.2.

Der Nutzer kann in seinem Profil selbst bestimmen, ob seine Eintragung in Gewinnspiele automatisch vorgenommen werden soll oder ob er dies selbst tun möchte. Dazu kann der Nutzer in seinem Profil die Automatische Teilnahmen aktivieren und deaktivieren. Es können -- je nach Gewinnspiel -- weitere Einschränkungen zur Teilnahme vorliegen. Sollte ein Gewinnspiel insgesamt nur eine einmalige Teilnahme vorsehen, so kann über das Jahrespaket auch insgesamt nur einmal teilgenommen werden.

3.3.3.

Das Jahrespaket hat eine Laufzeit von einem Jahr (d.h. vom Kalendertag der erfolgreichen Anmeldung bis zum gleichlautenden Kalendertag im nächsten Jahr, oder wenn dieser nicht existiert bis zum ersten Tag des nächsten Monats.

3.3.4.

Den Paketumfang und die restliche Laufzeit des Jahrespakets kann der Nutzer in seinem Profil einsehen.

3.4 Teilnahmewege

Für einige Gewinnspiele ist die Teilnahme via winario der exklusive Teilnahmeweg, was bedeutet, dass Nutzer an diesen Gewinnspielen nur über winario teilnehmen können. Diese Gewinnspiele sind entsprechend gekennzeichnet. Bei allen anderen Gewinnspielen gibt es zusätzlich zu winario auch Teilnahmemöglichkeiten via Telefon- oder SMS-Teilnahme. In diesem Fall werden alle erfolgreichen Teilnahmen über alle angebotenen Teilnahmewege für das entsprechende Gewinnspiel in eine Teilnahme-Datenbank eingetragen. In der jeweiligen Teilnahme-Datenbank werden alle erfolgreichen Gewinnspielteilnahmen aller Nutzer über alle angebotenen Teilnahmewege während der Laufzeit eines Gewinnspiels zusammengeführt und dann ein Gewinner/mehrere Gewinner (je nach Anzahl der ausgelobten Gewinne) ermittelt. Die Wahrscheinlichkeit als Gewinner ermittelt zu werden, ist dabei für alle Teilnahmen exakt gleich. Es ist unerheblich, welchen Teilnahmeweg ein Nutzer gewählt hat oder wann während der Laufzeit eines Gewinnspiels der Nutzer teilgenommen hat.

3.5 Vertragsabschluss

Der Vertrag über eine Leistung (Einzelteilnahme an einem Gewinnspiel oder Anmeldung zu einem winario All Inclusive Paket) kommt mit Erhalt einer Bestätigungs-E-Mail mit dem Vertragsinhalt inkl. dieser AGB zustande. Der Vertragsinhalt wird durch Ad Alliance gespeichert und kann für den Nutzer auf Anfrage erneut übermittelt werden. Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3.6 Weiterentwicklung

winario ist kein statisches Angebot, sondern wird laufend weiterentwickelt und angepasst. Hierdurch können jederzeit neue Funktionen eingeführt oder bestehende Funktionen entfernt werden. Selbstverständlich wird der Nutzer über die geplante Abschaltung wesentlicher Funktionen in einem angemessenen Zeitraum vorher per E-Mail oder SMS informiert. Aus diesem Grund wird jedem Nutzer empfohlen, seine bei der Registrierung angegebenen Kontaktdaten stets auf dem aktuellen Stand zu halten.

3.7 Änderung

Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, Art oder Umfang der Leistungen für die Zukunft zu ändern. Er kann insbesondere die angebotenen Pakete mit Wirkung für die Zukunft ändern, abschaffen oder neue einführen. Außerdem ist der Betreiber berechtigt, den Account von Nutzern zu sperren, falls es zu missbräuchlicher Nutzung gekommen ist.

3.8 Verfügbarkeit/Angebotsumfang

Der Betreiber ist bemüht, ein hohes Maß an Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit sicherzustellen. Gleichwohl erhebt winario als Angebot für private Nutzer nicht den Anspruch ständiger Verfügbarkeit. Durch technische Störungen, Wartungsarbeiten, ungewöhnliche hohe Inanspruchnahme durch Nutzer oder andere Einflüsse kann es in Einzelfällen zu Systemausfällen kommen, die die Verfügbarkeit des Angebots beeinträchtigen. Der Betreiber wird die Nutzer bei größeren Störungen und bei länger andauernden Wartungsmaßnahmen möglichst frühzeitig über Ausmaß und Dauer derartiger Ausfälle auf geeignete Weise unterrichten. Darüber hinaus sichert Ad Alliance für das Angebot winario weder das Angebot bestimmter Gewinnspiele noch eine bestimmte Mindestzahl an verfügbaren Gewinnspielen zu.

4. Verantwortlichkeit des Nutzers

4.1 Missbräuchliche Nutzung

Der Nutzer darf die auf winario angebotenen Inhalte nicht missbräuchlich nutzen! Insbesondere darf er nicht auf technische oder sonstige Art und Weise versuchen Gewinnspiele zu manipulieren und dadurch seine eigene Gewinnchance zu erhöhen oder sich sonst irgendwie einen Vorteil gegenüber anderen Nutzern der Plattform oder dem Betreiber selbst zu verschaffen.

4.2 Zugangsdaten

Der Nutzer muss seine Zugangsdaten zu winario stets vertraulich behandeln. Die Zugangsdaten dürfen nicht an Dritte herausgegeben werden, insbesondere dürfen nicht mehrere natürliche Personen einen gemeinsamen Zugang nutzen.

4.3 Verbot der gewerblichen Nutzung

Nur natürliche Personen/Verbraucher dürfen winario nutzen. Eine gewerbliche Nutzung ist nicht gestattet, insbesondere kein gewerblicher Weiterverkauf von Teilnahmemöglichkeiten über winario und etwaige Pakete.

4.4 Schadensersatzpflicht

Verstößt der Nutzer gegen seine Pflichten, wird er dem Betreiber gegenüber in voller Höhe des entstandenen Schadens schadenersatzpflichtig und stellt den Betreiber gegenüber sämtlichen Forderungen Dritter frei. Des Weiteren werden alle Teilnahmen des Nutzers als ungültig gewertet und es besteht keine Gewinnchance.

5. Dauer der Nutzungsberechtigung

5.1 Recht auf Löschung

Der Nutzer kann seinen Zugang jederzeit löschen.

5.2 Verfall des winario All-Inclusive Pakets, der Automatik-Option und des All-Inclusive Jahrespakets

Sollte der Nutzer sich für eines der Pakete mit der Automatik-Option angemeldet haben, so verfällt mit Löschung des Zugangs der restliche Leistungsanspruch aus dem Paket und der Option.

5.3 Kündigung durch den Betreiber

Der Betreiber ist berechtigt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von zwei Wochen zu kündigen, bei einem laufenden Paket jedoch frühestens zum Ende der jeweiligen Paket-Periode. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn eine der Parteien gegen Verpflichtungen aus diesen AGB verstoßen hat.

5.4 Außerordentliche Kündigung bei Verstoß gegen die AGB

Besteht der wichtige Grund in der Verletzung einer Pflicht aus diesen AGB, ist die Kündigung erst nach erfolglosem Ablauf einer zur Abhilfe bestimmten Frist oder nach erfolgloser Abmahnung des Nutzers zulässig. Einer Abhilfefrist oder einer Abmahnung bedarf es jedoch nicht, wenn der Nutzer die Erfüllung seiner Verpflichtungen ernsthaft und endgültig verweigert oder besondere Umstände vorliegen, die unter Abwägung der beiderseitigen Interessen eine sofortige Kündigung rechtfertigen (z.B. bei missbräuchlicher Nutzung). In Fällen einer außerordentlichen Kündigung erfolgen keinerlei Erstattungen von Leistungsansprüchen.

5.5 Ausschluss von der weiteren Nutzung

Im Falle einer außerordentlichen Kündigung durch den Betreiber ist der Nutzer grundsätzlich von der Nutzung von winario dauerhaft ausgeschlossen; eine erneute Registrierung ist dann unzulässig.

6. Hinweise auf Rechtsverletzungen / Kontaktmöglichkeit

6.1

Unter winario gibt es die Möglichkeit, für Personen, die der Auffassung sind, dass von den Nutzern eingestellte Inhalte gegen ihre Urheber- oder sonstige Schutzrechte verstoßen oder ihre Persönlichkeitsrechte verletzen, über das Kontaktformular im Bereich „Hilfe & Kontakt“ Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen. Für eine Nachverfolgung der behaupteten Verletzung ist es erforderlich, vollständige und korrekte Angaben zu machen.

6.2

Sollten darüber hinaus auf winario Inhalte von Nutzern eingestellt worden sein, die nach Auffassung des Nutzers gegen diese AGB oder gegen gesetzliche Bestimmungen verstoßen, wird der Nutzer gebeten, über die Funktionen „Hilfe & Kontakt“ Kontakt mit dem Betreiber aufzunehmen und dem Betreiber insbesondere genaue Angaben über die Art des Verstoßes sowie weitere wichtige Angaben zum Inhalt zu machen.

7. Schutzrechte des Betreibers

Der Nutzer erkennt an, dass sämtliche Marken- und sonstige Schutzrechte am Angebot von winario und sämtliche Kennzeichen desselben ausschließlich dem Betreiber zustehen und ohne die vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers nicht genutzt werden dürfen. Auch darf keinerlei Software des Angebotes kopiert, dekompiliert oder sonst wie verändert werden, es sei denn, der Betreiber stimmt dem ausdrücklich zu.

8. Datenschutz und Datensicherheit

Ad Alliance wird im Rahmen von winario sämtliche datenschutzrechtliche Vorschriften gemäß der Ad Alliance Deutschland Datenschutzrichtlinie beachten.

9. Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

9.1 Recht des Betreibers zur Änderung der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Ad Alliance ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen zu ändern, soweit hierdurch wesentliche Regelungen des Vertragsverhältnisses nicht berührt werden und dies zur Anpassung an Entwicklungen erforderlich ist, welche bei Vertragsschluss nicht vorhersehbar waren, welche Ad Alliance nicht veranlasst hat, noch beeinflussen kann und deren Nichtberücksichtigung die Ausgewogenheit des Vertragsverhältnisses merklich stören würden, indem sie Schwierigkeiten bei der Durchführung des Vertrags entstehen lassen, die nur durch eine Anpassung oder Ergänzung der Geschäftsbedingungen zu beseitigen sind. Wesentliche Regelungen sind insbesondere solche über Art und Umfang der vertraglich vereinbarten Leistungen und die Laufzeit einschließlich der Regelungen zur Kündigung. Zudem können Veränderungen vorgenommen werden, um nach Vertragsschluss entstandene Regelungslücken zu schließen. Dies ist insbesondere der Fall bei einer Änderung der Rechtsprechung, die auf die in diesen AGB getroffenen Regelungen Einfluss haben.

9.2 Änderungen von Leistungsbeschreibungen

Leistungsbeschreibungen können verändert werden, soweit die geänderte Leistung nicht deutlich abweicht oder wenn technische Neuerungen auf dem Markt erscheinen, die eine Änderung erforderlich machen und der Nutzer hierdurch nicht objektiv schlechter gestellt wird.

9.3 Hinweise auf Änderungen

Der Betreiber wird den Nutzer ausdrücklich auf die Änderung hinweisen. Der Nutzer hat die Möglichkeit, den geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen innerhalb einer Frist von sechs Wochen zu widersprechen. Hierauf weist der Betreiber ausdrücklich mit jeder Änderung hin. Wenn der Nutzer der Änderung nicht innerhalb der Frist widerspricht, haben die neuen Geschäftsbedingungen für diesen Nutzer ab dem Tag des Fristablaufes Geltung.

10. Haftung des Betreibers

Die Haftung des Betreibers ist, soweit gesetzlich zulässig, auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit und auf die schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, bei deren Verletzung der Vertragszweck gefährdet ist. Bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen beschränkt sich die Haftung des Betreibers auf den nach der Art der Dienstleistung vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Dies gilt auch bei leicht fahrlässigen Pflichtverletzungen der gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Betreibers. Die Haftungseinschränkungen gelten nicht für die Haftung des Betreibers wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ebenfalls unberührt bleiben die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz und die Haftung wegen des Fehlens einer garantierten Beschaffenheit.

11. Allgemeines

Für diese AGB und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen dem Betreiber und den Nutzern finden das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung. Erfüllungsort ist der Sitz des Betreibers. Die etwaige Unwirksamkeit einzelner Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Köln im September 2022, Ad Alliance GmbH